Joshua

                       A´s Joshua Eagle Eye

9.1.1996-20.12.2007

Züchter: Mag. Walter Pilz, Mattighofen

Joshua war mein erster Chesapeake, wie der Zufall es so wollte, erkundigte ich mich genau dann nach einem Welpen, als vom ersten Wurf in Österreich gerade noch 2 Rüden zu haben waren.

Am gleichen Tag fuhren meine Freundin Sissi und ich  mit meinem Renault 5 bei Schneegestöber vom Weinviertel nach Mattighofen, wo dann schnell die Wahl auf den dicksten, größten der beiden Deadgrass Rüden fiel.

Josh zog bald darauf bei uns ein und war vom ersten Tag an ein treuer und absolut loyaler Begleiter, ein Chesapeake, wie er im Buche steht.

Er wachte über Haus und Auto, war aber immer freundlich  zu Freunden, grinste wie ein Weltmeister, war ein kraftvoller und temperamentvoller Arbeiter, der aber im Haus ruhig und angenehm war und den nichts aus der Ruhe bringen konnte.

Wir starteten auf ein paar Workingtests, damals gab es noch keine E, die wir mit unterschiedlichem Erfolg abschlossen.

Bei der 11. Clubsiegerschau auf Schloss Gabelhofen belegten wir in der Disziplin „Work and Show“ den 7. Gesamtrang.

Während der Sommermonate begleitete mich Josh in die wunderschönen Weiten Nebraskas, wo er von seinem Freund, dem Border Collie Nelson, in die Kunst des Rindertreibens eingeweiht wurde, dass er sich sogar als „Cattle Dog“ einen Namen machen konnte.

Da wir im Weinviertel wohnten, gingen wir auf Treibjagden, er begleitete mich auf langen Ausritten, beim Schwimmen, und später, nach unserem Umzug ins Salzburger Land, auf Skitouren, beim Schlittenfahren und Wandern. Alles in allem, ich glaube, es gab wenige Dinge, die wir nicht gemeinsam ausprobiert haben.

Wir hatten eine wunderbare und lange gemeinsame Zeit, die den Grundstein für meine Liebe und Leidenschaft für diese Rasse gelegt hat.

Er ist mit ein Grund, warum ich nie mehr einen anderen Hund, als einen Chesapeake Bay Retriever haben möchte….

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.